Archive for the ‘Hardware’ Category

Mac Pro Netzteil ausbauen

Wednesday, October 19th, 2011

Um das Netzteil aus einem Mac Pro (Early 2009, MacPro4,1) auzubauen ist ein Anleitung manchmal ganz sinnvoll.

  1. Computer ausschalten und alle Kabel vom Gehäuse trennen.
  2. Gehäuse entriegeln und Seite abnehmen.
  3. Die Festplatten aus Slot drei und vier entnehmen, oder eben nur die Rahmen.
  4. Nun links oben die Superdrive Lauferwerke langsam herausziehen, wenn sie zur Hälfte raus sind die Verbindungskabel Strom und Datenleitung abstecken.
  5. An der gegenüberliegenden Seite des Gehäuses befindet sich nun im Laufwerksschacht eine Abdeckblech, welches mit zwei Schrauben befestigt ist. Einfach lösen und Blech herausnehmen.

    Netzteil MacPro

  6. Dahinter befindet sich der Anschluss vom Netzteil ans Mainboard, diesen Stecker nach oben abziehen und dabei rechts und links auf die Sperren drücken.
  7. Als letztes müssen noch die vier Schrauben an denen das Netzteil befestigt ist gelöst werden. An diese kommt man von unten heran.
  8. Wie man das Netzteil dann herausnimmt sieht man am besten in diesem Video. Aber beachtet, die Montage des Netzteiles ist nicht identisch wie im Video, gerade das Hauptkabel ist im MacPro4,1 anderst angebracht.

So ich hoffe die Anleitung hilft dem Einen oder Anderen weiter. Aber wie immer es ist Euer eigenes Risiko wenn ihr die Geräte öffnet.

Asus 138g v2

Sunday, July 26th, 2009

Hi,

ich hatte nun schon einige Probleme mit der WLAN Karte von ASUS 138g v2 mit einem Broadcom – Chip. Nach einigem hin und her habe ich nun eine Lösung gefunden, die nun sehr gut funktioniert. Bevor ihr nun mit der unten beschriebenen Lösung fortfahrt seit euch sicher, dass euer Netzwerk richtig konfiguriert ist, ihr auch sicher ein Signal hättet und der Broadcom – Chip auf der WLAN Karte ist. Für einen anderen Chip wird diese Lösung wohl nicht funktionieren.

  1. bei Problemen löscht den Asus Treiber und ebenso deren Control Center ( Systemsteuerung -> Software )
  2. nun ladet euch folgenden Treiber herunter. Beachtet: Auf der Broadcom Seite habe ich diesen Treiber NICHT gefunden. Einzig und allein bei HP scheint es diesen zu geben.
  3. nach einem Neustart sollte Windows XP neue Hardware erkennen. Enpackt die .exe Datei und wählt nun die 802b/g .inf Datei aus diesem Verzeichnis. Nach einem erneuten Neustart solltet Ihr mittels Win XP Standartfunktionen eine stabile Verbindung bekommen.

Viel Spaß und Grüße

Christian